Close

Kestner Museum

Vom 05.12.13 bis 22.04.14 hatte ich das große Vergnügen meine „Lichtgestalten“ inmitten alten Prunkstücken aus Ägypten, Rom und europäischem Barock zu zeigen.

Die Kunst der Prachtentfaltung reizte mich schon als (Flüchtlings) Kind, mir Schätze aus Glasscherben, Metall und Kuriosa anzulegen.

Im Kestner Museum konnte ich die etwas statischen, eher langweiligen Prunkstücke mit meinen elektrischen Zusätzen anreichern und ironisieren.
… so schwingt mein geflügelter Penis wirklich die Federn!

Loading...
Loading...